Browsed by
Schlagwort: Snap Pap

Tasche aus einem Kaffesack

Tasche aus einem Kaffesack

Huhu,

Heute möchte ich euch eines meiner etwas älteren Projekte zeigen! Es ist die einzige Tasche, die ich bis heute genäht habe. Wäre eigentlich mal wieder Zeit für eine neue 😉
Die Tasche hab ich letztes Jahr im Herbst genäht. Der Schnitt ist selbst zusammengebastelt, der Wendy von Pattydoo aber ähnlich. Ich habe mir vorher meine gewünschten Maße ausgerechnet. Dabei wollte ich auf jeden Fall den Boden und den oberen Teil abgrenzen. Das hab ich dann mithilfe von Snap Pap gemacht. Die erste Variante der Tasche war dann aber nicht so der Hit. Zu Beginn hatte ich nämlich auch die Träger aus Snap Pap gemacht. Das war mir aber auf der Schulter zu rutschig und man war immer dabei, die Tasche wieder hochzuschieben.

Kaffeetasche mit Trägern aus Snap Pap
Die erste Version mit Snap Pap Trägern

Irgendwann sind die Träger unten auch ausgerissen (hatte mich wohl ein wenig in der Festigkeit von Snap Pap getäuscht :D) und dann habe ich den Trageriemen einer alten Primarktasche hier angebracht. Dadurch sieht die Tasche auch etwas hochwertiger aus, finde ich. Außerdem lässt sie sich viel besser tragen, weil man sie jetzt als Schultertasche tragen kann und die Länge des Riemens auch verstellbar ist. Bis jetzt hält es auch noch bombenfest!

Tasche aus Kaffesack

Trageriemen an der Kaffesacktasche

Das besondere an der Tasche ist aber ja, dass sie aus einem alten Kaffeesack gemacht ist. Davon habe ich mal zwei für 10 € pro Stück auf einem Markt in Dresden gekauft, bei ebay bekommt man sie aber auch wesentlich günstiger. An dem Stand gab es auch tolle Kissen aus Kaffesack! Das würde ich auch gern einmal probieren. Wobei die schon definitiv nur als Deko geeignet sind, weil das Material doch recht kratzig ist. Die Verkäuferin dort hat mir dann empfohlen, die Säcke vor Verarbeitung einmal abzukokeln. Das würde ich auch jedem weiterempfehlen. Die Dinger fusseln echt verflucht doll! Trotz des Abbrennens hatte ich nach dem Nähen immer noch überall Fasern davon rumfliegen und musste eigentlich durchgehend niesen. Es ist also nicht unbedingt das angenehmste Material. Aber trotzdem war es überraschend gut zu verarbeiten. Wichtig war einfach, eine große Stichlänge zu verwenden.

Schultertasche

Futterstoff der Kaffetasche

Wie viel passt in die Tasche?
Wie man sieht, ist die Tasche auch recht geräumig und es passt einiges hinein.

Und nun geht es mit diesem Stück zu creadienstag und handmade on tuesday!
Es freut mich immer wieder, auch von euch zu lesen! Also hinterlasst doch gerne einen Kommentar und sagt mir, was ihr von meiner Kreation haltet 🙂


Material

Verschlüsse: Kam Snaps, gold, matt
Kaffesack: Markt Dresden, auch auf ebay erhältlich
Boden und oberer Teil: Snap Pap in dunkelbraun
Futterstoff: Stoffmarkt Holland, Herbert Textil
Trageriemen: alte Tasche

Schnitt: Ähnlich Wendy von pattydoo

Verabschiedung